Stromvergleich in Stuttgart beim 2-Personen-Haushalt

Wer in Stuttgart in einem 2-Personen-Haushalt wohnt hat einen durchschnittlichen Stromverbrauch von 3.500 kWh im Jahr. Dies bedeutet Stromkosten bei der EnBW mit dem Tarif EnBW Komfort HH in Höhe von jährlich 985,43 Euro. Bei einer monatlichen Zahlungsweise per Abschlag fallen somit 82 Euro monatlich an.

Der Stromvergleich zeigt welche Tarife von anderen Stromanbietern günstiger angeboten werden:

So ist in Stuttgart Priostrom mit dem Tarif Priostrom 12 Paket 3700 besonders günstig und kostet im Jahr nur 768 Euro (64 Euro monatlich). Das spart gegenüber dem EnBW-Tarif 217,43 Euro bzw. 18,12 Euro im Monat, in diesem Fall kann man die Stromkosten um 22,06% senken. Ein Wechsel zum günstigen Tarif bei Priostrom kann beim Stromvergleich direkt online durchgeführt werden und ist kostenlos.

Weitere Stromanbieter bieten ebenso einen günstigeren Stromtarif an:

  • Einen ebenso günstigen Tarif bietet ExtraEnergie mit dem Tarif Extrastrom 12 Paket 3700 für jährlich 769 Euro bzw. per monatlichem Abschlag von 64 Euro an. Der Wechsel auf diesen Tarif spart 216,43 Euro gegenüber dem EnBW-Tarif.
  • almado-Energy mit dem Tarif Power Pack B 3700 für 791,61 Euro im Jahr bzw. 66 Euro per monatlichem Abschlag, spart also 193,82 Euro im Jahr.
  • Grünwelt Energie mit dem Tarif grünstrom fix classic 3700 für 826,58 Euro im Jahr bzw. 69 Euro per monatlichem Abschlag. Einsparung im Jahr 158,85 Euro.
  • Stromio mit dem Tarif stromio fix classic 3700 für 826,95 Euro im Jahr bzw. 69 Euro per monatlichem Abschlag. Einsparung im Jahr 158,48 Euro.
  • immergrün! Energie mit dem Tarif Wasserkraft fix 3200 kostet im Jahr 853,59 Euro bzw. 71 Euro per monatlichem Abschlag. Einsparung im Jahr 131,83 Euro im Jahr.
  • EnergieGut hat den Tarif Hallo Klassik für 856,46 Euro im Jahr bzw. 72 Euro per monatlichem Abschlag. Einsparung im Jahr 128,97 Euro.
  • Vattenfall Europe bietet den Tarif Vattefall Easy Flex Privatstrom für 856,50 im Jahr bzw. 72 Euro per monatlichem Abschlag. Einsparung im Jahr 128,93 Euro.
    energiehoch3 bietet den Tarif strom³ für 860,45 Euro im Jahr bzw. 72 Euro im Monat, spart 124,97 Euro im Jahr.
  • die energieversorger bieten den Tarif Sparstrom 12/12 für 864,65 Euro im Jahr bzw. 72 Euro per monatlichem Abschlag, spart 120,78 Euro im Jahr.

Die größte Einsparung bei den Stromkosten in Stuttgart

Wer seine Stromrechnung ein Jahr im voraus bezahlt kann besonders viel sparen, denn hier bietet die Löwenzahn Energie von Flexstrom den Tarif “4 Jahreszeiten Tarif 8 Region 22″ für jährlich 479,48 Euro, das ist 505,95 Euro günstiger als der EnBW Tarif und somit eine Einsparung von satten 51,3 Prozent. Die Bezahlung per jährlicher Vorkasse ermöglicht es somit, dass man 6 Monate kostenlosen Strom bekommt, dafür muss man mit der Bezahlung für ein Jahr in Vorleistung gehen.

Der Vorkasse-Tarif ist deshalb so besonders günstig, da der Stromanbieter keine Zahlungsausfälle mit einkalkulieren muss. Desweiteren hat der Stromanbieter weniger Verwaltungsaufwand, da nicht 12 Buchungen überwacht werden müssen sondern nur eine. Weiter ist das Mahnwesen absolut minimiert. Gerade die Zahlungssicherheit und der geringere Verwaltungsaufwand macht den Vorkasse-Stromtarif so besonders günstig und auch interessant für diejenigen die bei den Stromkosten in Stuttgart sparen möchten.

Besonders teuer bezahlen Kunden den Strom in Stuttgart bei Ökoflex mit dem Tarif Ökoflex Classic Tarif 8 Region 22, dieser kostet im Jahr 1.047,23 Euro und somit um 61,80 Euro teurer als der EnBW Tarif, allerdings handelt es sich hierbei um einen Ökostrom-Tarif.

Bei der Analyse der Stromkosten in Stuttgart zu diesem Bericht mit dem Stromvergleich wurde exemplarisch die PLZ 70173 verwendet. Der Neukundenbonus wurde ausgeschaltet, da dieser nur im ersten Jahr vergeben wird. Die Analyse im Stromvergleich wurde mit einem durchschnittlichen Verbrauch für den 2-Personen-Haushalt mit 3.500 kWh durchgeführt. Ein Mehrverbrauch oder ein geringerer Stromverbrauch führt zu anderen Ergebnissen und kann kostenlos beim Stromvergleich individuell abgefragt werden.