Der Stromvergleich zeigt die besten Stromanbieter in Deutschland

Welcher Stromanbieter hat den besten Strompreis?
Wie kann man die Kosten bei der Energie senken?

In Deutschland gibt es über 1.000 Stromanbieter und diese bieten recht unterschiedliche Stromtarife an. Die Strompreise sind an jedem Wohnort in Deutschland unterschiedlich, entsprechend lohnt sich der Vergleich der Stromtarife der Stromanbieter am eigenen Wohnort. Durch die richtige Wahl des passenden Stromtarifes werden oft 20 Prozent der Stromkosten eingespart.

Tarifrechner für den StromvergleichIn Deutschland haben wir die freie Wahl des Stromanbieters und können diesen auch wechseln. Der Wechsel zu einem besseren Stromanbieter mit einem billigeren Strompreis ist grundsätzlich kostenlos. Den billigsten Stromanbieter am eigenen Wohnort findet man mit dem Stromvergleich durch den Energie Tarifrechner. Der Tarifrechner berechnet die eigenen jährlichen Stromkosten beim bisherigen Anbieter und stellt diese im Vergleich mit den anderen verfügbaren Stromanbietern gegenüber. Dabei werden in vielen Fällen oft rund 20 Prozent bei den Stromkosten gespart. Der Tarifrechner berechnet die konkrete Einsparung bei den Energiekosten und zeigt an, um wie viel die Stromkosten im Jahr gesenkt werden können. Schon tausende Haushalte in Deutschland sparen durch den Stromvergleich rund rund 20 Prozent bei den Stromkosten.

Bei einem relativ gleichbleibenden Stromverbrauch lohnt sich die Wahl eines Pakettarifes. Beim Pakettarif kauft man eine jährliche Strommenge und erhält dafür einen besonders günstigen Strompreis. Der Stromanbieter kann so besser den jährlichen Strombedarf ermitteln und in größeren Mengen den Strom an der Strombörse einkaufen was zu einem niedrigen Strompreis im Einkauf führt, den die Stromanbieter bei Pakettarifen an die Kunden weiter geben.

Der Stromvergleich beim Energie Tarifrechner funktioniert durch die Eingabe der eigenen PLZ und dem jährlichen Stromverbrauch. Zur schnellen Berechnung der Stromkosten gibt man beim jährlichen Stromverbrauch entweder direkt den tatsächlichen Verbrauch aus der letzten Jahresabrechnung ein oder verwendet den Richtwert für den durchschnittlichen Stromverbrauch.

Der Stromvergleich ist der Preisvergleich der Stromanbieter und Stromtarife. Mit dem Tarifrechner werden die unterschiedlichen Tarife der Stromanbieter Transparent. Der Stromvergleich kann kostenlos und online im Internet durchgeführt werden. Dabei werden über 10.000 Stromtarife in den Vergleich genommen.

Die Preissuchmaschine für den billigsten Strompreis hat stets die aktuellen Stromtarife aller verfügbaren Stromanbieter in Deutschland. Ebenso werden Preisgarantien und Preisfixierungen bei den Stromtarifen angezeigt. Diese sichern für einen festgelegten Zeitraum einen gleich bleibenden Strompreis auch wenn sich der allgemeine Strompreis erhöht. Die Entwicklung der Strompreise der letzten Jahre zeigt eine permanente Steigerung der Strompreise. Die Stromanbieter führen im Regelfall mindestens einmal jährlich eine Preiserhöhung bei den Strompreisen durch. Spätestens wenn man über eine Preiserhöhung informiert wird sollte man die Stromanbieter vergleichen und überprüfen ob ein anderer Stromanbieter einen billigeren Stromtarif anbietet. Bei einer Preiserhöhung durch den Stromanbieter besteht zudem ein Sonderkündigungsrecht. In allen anderen Fällen erfolgt beim Wechsel des Stromtarifes zum nächstmöglichen Termin unter Einhaltung der Kündigungsfristen.

Beim Wechsel auf einen besseren Stromtarif übernimmt der neue Stromanbieter die Kündigung beim bisherigen Stromanbieter. So hat man selber keinen Aufwand mit den Formalitäten die beim kostenlosen Wechsel-Service inklusive sind.

Beim Vergleich der Stromanbieter stellt man im Stromvergleich auch die zukünftig gewünschte Laufzeit ein. Dabei kann gewählt werden ob man eine besonders kurze Vertragslaufzeit von 1 Monat oder 3 Monaten haben möchte oder eine mittlere Vertragslaufzeit von 6 Monaten oder 12 Monaten. Bei einer langen Vertragslaufzeit von 24 Monaten erhält man zwar meistens den billigsten Strompreis, allerdings ist man dann auch recht lange an den Stromanbieter gebunden. Daher empfiehlt sich in der Regel eine mittlere Vertragslaufzeit von 1 Jahr.

Die Stromkosten setzen sich durch den Grundpreis (jährliche Grundgebühr) und den Arbeitspreis je kWh zusammen. Bei Paketpreisen gibt es meistens einen Mehrverbrauch-Preis bei einem höheren Stromverbrauch als im Paket vereinbart.

Viele Stromanbieter bieten auch einen Neukunden-Bonus. Zum transparenten Vergleich empfiehlt es sich im Stromvergleich die Option “Neukunden-Bonus berücksichtigen” zu deaktivieren.

Um umweltfreundlichen Strom zu verwenden gibt es die Ökostrom-Tarife. Diese beinhalten Stromtarife mit atomfreien Strom, also aus erneuerbaren Energien. Strom aus regenerativen Energien besteht in Deutschland in der Regel aus der Sonnenenergie, der Windenergie und der Wasserkraft. Daneben gibt es in vielen Regionen weitere Anlagen zur Produktion von erneuerbarer Energie aus regenerativen Energiequellen. Beim Ökostrom wird in jedem Fall auf Kohle (Steinkohle, Braunkohle) sowie Kernkraft (Nuklear) verzichtet.

Der produzierte Strom wird grundsätzlich in das allgemeine Stromnetz eingespeist das den Strommix aller Stromhersteller transportiert. Durch die Auswahl eines umweltfreundlichen Stromes erhalten jedoch die Hersteller erneuerbarer Energie den Anteil aus der Stromrechnung und können so weiter in den Ausbau von umweltfreundlichen Energieanlagen investieren.

Die Bezahlung der Stromrechnung kann unterschiedlich erfolgen. So bezahlt man die Stromrechnung per monatlichem oder vierteljährlichem Abschlag oder per jährlicher Vorkasse. Bei der Wahl eines Abschlages im Quartal oder bei jährlicher Zahlungsweise erhält man in der Regel nochmals einen Rabatt auf den Stromtarif und kann so die Stromkosten nochmals senken. Bei monatlicher Zahlungsweise verlangen einige Stromanbieter eine Kaution als Sicherheitsleistung, die als Abschlag eingerechnet und nicht verzinst wird. In diesem Fall verzichtet der Stromanbieter meistens auf eine Bonitätsprüfung, so dass auch Bürger mit einer schlechteren Bonität einen billigen Stromtarif erhalten können.

Der Stromvergleich kann sowohl für private Haushalte als auch für gewerbliche Nutzung verwendet werden. Bei gewerblichem Strom oder beim privaten Strom funktioniert der Vergleich der Stromanbieter gleichermaßen.

Grundsätzlich ist es ratsam die Stromtarife am eigenen Wohnort einmal im Jahr zu überprüfen und sofern verfügbar auf einen billigeren Stromtarif kostenlos zu wechseln.