Strom-Tarifrechner zum Stromtarife vergleichen und Stromanbieter wechseln (Stromrechner mit Stromvergleich)

Bei den Stromkosten im Jahr 200 bis 400 Euro sparen?

Tipp: Online zum günstigeren Stromtarif wechseln.
Der Wechsel des Stromanbieters ist hier kostenlos.

Welcher Stromanbieter hat den billigsten Strompreis?

Der Stromvergleich der Stromanbieter zeigt es:

Rechner wird nicht angezeigt? Klicken Sie bitte hier

Hier ist das ganz einfach durch den Wechsel zu einem günstigeren Stromtarif.

Wie funktioniert der Stromvergleich mit dem Strom-Tarifrechner?

Vergleichen Sie die Stromtarife und wechseln Sie kostenlos den Stromtarif bzw. den Stromanbieter. Das geht direkt online und dauert nur wenige Minuten.

Beim Strom-Tarifrechner erhalten Sie sofort das Ergebnis des günstigsten Stromanbieters mit dem günstigsten Stromtarif. Starten Sie jetzt den kostenlosen Strom-Preisvergleich.

Der kostenlose Stromvergleich gibt die schnelle Übersicht der Stromanbieter am eigenen Wohnort und vergleicht die Stromtarife, so dass man die transparente Information hat, welche Stromanbieter einen besonders billigen Strompreis anbieten.

Wie spart man Stromkosten beim Stromanbieter

In Deutschland gibt es über 1.000 Stromanbieter und wenn man beim Stromrechner einen billigeren Stromanbieter gefunden hat, so kann man direkt zu diesem wechseln um seinen Strom zu einem billigeren Preis zu erhalten, das spart oft bis zu 20% bei den Stromkosten.

Der Wechsel des Stromanbieters ist grundsätzlich kostenfrei und der Antrag zum Wechsel des Stromanbieters bzw. Stromtarifes kann hier direkt online erfolgen.

Wie schreibt man die Kündigung beim Stromanbieter?

Die erfreuliche Nachricht. Man muss dem Stromanbieter selber gar keine Kündigung schreiben. Man kann es tun - dazu reicht ein kurzer Satz - aber das ist eigentlich gar nicht notwendig.

Die Kündigung des bisherigen Stromanbieters übernimmt dabei der neue Stromanbieter, denn dieser muss sich sowieso mit dem bisherigen Stromanbieter in Verbindung setzen um zu erfahren wann die Vertragslaufzeit des bisherigen Stromvertrages endet, mit der Kündigung des Stromanbieters hat man also selber gar keinen Aufwand.

Wie oft sollte man den Stromanbieter wechseln?

Es ist besonders schlau mindestens einmal im Jahr die Stromanbieter zu vergleichen und wenn es wieder einen billigeren Stromanbieter gibt, zu diesem zu wechseln.

Eine mögliche Option ist es auch, dass man auf umweltfreundlichen Strom wechseln kann, man spricht hier auch von Ökostrom, dieser besteht aus erneuerbarer Energie und dies schützt die Umwelt, dabei sind viele Ökostrom-Anbieter mittlerweile sogar günstiger als die Grundversorger.

Und so funktioniert der Stromvergleich mit dem Strom-Tarifrechner:
Zuerst geben Sie ihre eigene Postleitzahl ein sowie den jährlichen Stromverbrauch als auch in welchem Zyklus Sie Ihre Stromrechnung bezahlen wollen. Der Stromanbieter-Preisvergleich sucht dann unter den über 10.000 Stromtarifen die besten Anbieter heraus und sortiert diese nach den billigsten Strompreisen. Der Strom-Preisvergleich zeigt auch gleich an, wie viel Geld Sie sparen, wenn Sie von ihrem bisherigen Stromanbieter zu einem billigeren Stromanbieter wechseln.

Der durchschnittliche Stromverbrauch im privaten Haushalt

Wenn Sie ihre Jahresabrechnung vom Stromanbieter gerade nicht zur Hand haben, dann geben Sie zum Vergleich der Stromanbieter den durchschnittlichen Stromverbrauch ein, der durchschnittliche Stromverbrauch bei Single-Haushalten beträgt 2.000 kWh, bei einem 2-Personen-Haushalt sind es 3.500 kWh und bei einem 4-Personen-Haushalt (Familien) sind es 5.000 kWh, die im Durchschnitt im Jahr an Strom verbraucht werden.

Stromanschluss beantragen bei Wohnungswechsel

Wenn man in eine neue Wohnung zieht hat man in der Regel die freie Wahl des Stromanbieters. Manche Vermieter sind so nett und wollen einem schon mal bei den örtlichen Stadtwerken den Strom beantragen. Dem kann man widersprechen. Den Strom bezahlt der Mieter persönlich und er kann daher selbst entscheiden, bei welchem Stromanbieter bzw. Stadtwerken er seinen Strom mit welchem Tarif haben möchte. Ist man bereits in einer Grundversorgung im Vertrag, so kann man innerhalb von 14 Tagen den Stromanbieter wechseln. Das ist auch sinnvoll, denn die Grundversorgungstarife sind meistens die teuersten überhaupt. Es lohnt sich dei Strompreise zu vergleichen und sich einen billigen Stromanbieter selber herauszusuchen und den Stromanbieter zu wechseln.

Die Information zum Strom-Tarifrechner wird bereit gestellt von http://www.schlautipp.de

Stromanbieter Preisvergleich